Kimba
Kimba

Kimba

 

Ehemals Tina

Von der

http://www.neufundlaender-in-not.at

 


Seit Ende Juni 2010 lebt die 6 jährige Kimba bei uns. Wir haben sie von der Neufundländer Nothilfe Österreich übernommen. Sie wurde aus schlechter Haltung in Ungarn von der Nothilfe mit 17 anderen Neufi´s gerettet. Zuerst sollte es ein Pflegeplatz bei uns sein, aber wir sind einer der berühmten Pflegeplatz-Versager und freuen uns das wir ihr auch einen Endplatz geben konnten.


 

Bilder mit freundlicher Genehmigung der Neufundländer Nothilfe Österreich.


 

Am Tag der Ankunft bei uns
Am Tag der Ankunft bei uns

Als sie zu uns kam war sie sehr eingeschüchtert, verdreckt und konnte sehr schlecht gehen. Halsband anziehen war ein Grauen für sie, so dass sie in sich zusammen sackte und Wasser ließ. In mühevoller Arbeit habe ich das Vorleben aus ihrem Pelz entfernt. Hervor kam eine wunderschöne Hündin die es mit einem zufriedenen Lächeln dankte.  Dank Skipper hat sie sich sehr schnell eingelebt und langsam fasste sie Vertrauen.  Heute ist kaum noch etwas von der eingeschüchterten Kimba zu bemerken.  

Kimba und Skipper auf ihrer all abendlichen Runde
Kimba und Skipper auf ihrer all abendlichen Runde

Obwohl sie sich im Rudel sehr wohl fühlt, viel spielt und inzwischen sogar zum Spielen auffordert, lässt sie es sich nicht nehmen jeden Abend eine Runde mit Skipper alleine übers Grundstück zu rennen. Es ist wunderschön  die Beiden rennen zu sehen.  Ja, sie Rennt inzwischen auch wenn es auch eher etwas aussieht als würde ein Welpe rennen, aber es zeigt uns das sich die Muskulatur wieder aufbaut und sie den  Spaß am Leben hat.

Kimba unser sanftes Mädchen
Kimba unser sanftes Mädchen